Juni 2002 – Es hagelt Dank.

Es ist der 24. Juni 2002. Die Nacht, über die nicht nur die regionale Presse noch ausgiebig berichten wird.

Am Abend entwickelt sich über dem südlichen Schwarzwald eine gigantische Schlecht-Wetterwolke, die sich unter anderem über Villingen-Schwenningen ergießt. Tennisball große Hagelkörner ruinierten Dächer und Fenster und richteten einen Millionenschaden an. Betroffen von dem massiven Unwetter war auch unser Kunde Sikla. Der bahnte sich mit dem Geländewagen den Weg über viele Hindernisse zum Unternehmen. Der Serverraum stand bereits teilweise unter Wasser! Um 3:00 Uhr Nachts wurden wir alarmiert und haben in einer adhoc-Aktion den Serverraum „evakuiert“.

Ein trockener und ungefährdeter Raum wurde zum Serverraum umfunktioniert. So war nach einem stundenlangen Einsatz nicht nur Hardware im Wert von mehreren hunderttausend Euro gerettet, sondern auch die Funktionsfähigkeit der IT für alle Standorte wieder hergestellt. Ein Einsatz der außergewöhnlichen Art, der uns von unserem Kunden ein dickes „Dankeschön“ eingebracht hat. „Gern geschehen!“ sagen wir da – und sind auch in Zukunft mit ganzem Engagement für unsere Kunden da, wenn wir gebraucht werden!